St.-Martins-Umzug 2019

  • Drucken
stmartin 2019 titel
Die Vorweihnachtszeit ist einfach suboptimal für Diäten und schlanke Figuren. Bereits am Vormittag des 05.11.2019 erhielt jede Klasse anlässlich unseres Martinsfestes einen riesengroßen Weckmann zur Frühstückspause. Der wurde - wie es sich gehört -  gerecht geteilt. Lieb verpackte Plätzchen warteten ab 17.30 Uhr auf die kleinen und großen Besucher des Martinsumzugs. Der Förderverein der Eichendorffschule hatte wieder alles bestens organisiert, damit keiner mit knurrendem Magen nach Hause gehen musste. Ob süß oder herzhaft - für jeden Geschmack war etwas dabei.
Wettermäßig war dieser Dienstag eine Zitterpartie. Es hatte mit kurzen Unterbrechungen wochenlang geregnet, so auch an diesem Morgen. Doch am späten Nachmittag blieb zum Glück der Himmel trocken. Unser Hausmeister Herr Franzolet hatte etwas Sorge wegen des großen Martinsfeuers auf dem Sportplatz, denn das Holz hatte einen ordentlichen Regenguss abbekommen. Letztendlich verlief dieser Tag doch wie geplant.
stmartin 2019 01 stmartin 2019 02
Eine halbe Stunde vor Umzugsbeginn füllte sich der Schulhof allmählich. Die Kinder hatten ihre Klassenlaternen dabei, die sie an unserm Laternenbasteltag am 30.10.2019 mit Elternhilfe fertig gestellt hatten. Das Montieren der Laternenränder und das Anbringen des Laternenstocks waren doch für Kinderhände oft zu knifflige Aktionen.
stmartin 2019 03
stmartin 2019 04
stmartin 2019 05 stmartin 2019 06
stmartin 2019 07
stmartin 2019 08
stmartin 2019 09 stmartin 2019 10
stmartin 2019 11 stmartin 2019 12
stmartin 2019 13
stmartin 2019 14 stmartin 2019 15
stmartin 2019 16 stmartin 2019 17
Nachdem sich alle zwölf Klassen auf dem Schulhof aufgestellt hatten, setzte sich der Zug gegen 18 Uhr in Bewegung. Vorne weg ritt Sankt Martin auf seinem Pferd, in der Mitte spielte die Musikkapelle, von der man aber am Ende des Zugs außer einem gelegentlichen "Bum Bum Bum" leider nichts mehr hören konnte. Weil es trocken blieb, konnten wir die gewohnte Strecke durch das Neubaugebiet und die alte Westerbruchsiedlung laufen. Unterwegs sorgten die Polizei und Sanitäter für die nötige Sicherheit der Teilnehmer.
Unser Hausmeister Herr Franzolet hatte es irgendwie geschafft, das nasse Holz doch noch zum Brennen zu bekommen. Als wir wieder zur Schule zurück kamen, loderte das Martinsfeuer wie gewohnt auf dem Sportplatz. Zum Abschluss sangen wir noch einmal gemeinsam das traditionelle Martinslied von der Mantelteilung, während Sankt Martin seine Runden um das Feuer drehte. Dabei hatte die Feuerwehr ein wachsames Auge auf die Versammlung, musste aber nicht aktiv werden. 
stmartin 2019 18
   
An dieser Stelle möchten sich die Schulleitung und das gesamte Lehrerkollegium bei allen Spendern und Helfern, die zum guten Gelingen unseres diesjährigen Martinsumzuges beigetragen haben, ganz herzlich bedanken.

 

 

 

Joomla SEF URLs by Artio